Quick Git – Time Qualifiers

von Veröffentlicht am: 09.12.2021Kategorien: Quick-Tipps, SerienTags: , , 2.3 min Lesezeit

Teile den Artikel

Index
┗ Time qualifiers

Have you ever heard about time qualifiers in git? Basically, they enable us to specify a certain point in time to take into account when dealing with git references like branches. There’s much potential for time qualifiers in operations like git diff or even git checkout, where they can be used to track down bugs on when exactly they were introduced for example.

Time qualifiers can be appended to references like branches with the @{TIME_QUALIFIER} notation. Some valid time qualifiers are

  • @{0}
  • @{5.minutes.ago}
  • @{1.hour.ago}
  • @{1.day.ago}
  • @{2.weeks.ago}
  • @{3.years.ago}
  • @{yesterday}
  • @{2021-11-23.08:30:00}
  • @{1.day.12.hours.ago}

Say for example, you want to check if some bug has been present already before deployment last friday. It is now monday. To see how data.service.ts looked like on friday or respectively what has been changed in there since then, you can do

Of course, you would never deploy on friday.

Speaking of this particular bug, you now want to go back to the commit before deployment to tinker around and investigate further. Sure, you could use git log to search the commit and use the hash directly. But it may be faster and more convenient to use a time qualifier for that, too.

Personally, I think time qualifiers are one of the lesser known features in git but can come in very handy especially in investigative situations, which is why I wanted you to know about them.

Mit 13 Jahren hat Tobias sich damals das Programmieren beigebracht und ist seither fasziniert von Computern, Programmiersprachen und der Softwareentwicklung. Angefangen mit Visual Basic und C hat er sich dann im Laufe seines Informatikstudiums immer mehr mit C#, .NET und Microsoft-Technologien auseinandergesetzt. Mittlerweile verwirklicht er sich im Cloud-Umfeld bei der Objektkultur Software GmbH. Dort ist er auf die Entwicklung von Software im Front- und Backend und Lösungen in Azure fokussiert. Dabei wird er immer wieder mit spannenden Themen und Problemen konfrontiert, die er in diesem Blog gerne mit euch teilen möchte.

Tobias ist ein Fan von Open-Source-Software, liebt Linux gleichermaßen wie Microsoft und begeistert sich zudem für IT-Security. In seiner Freizeit spielt er außerdem leidenschaftlich Schach.

Teile den Artikel

Mit 13 Jahren hat Tobias sich damals das Programmieren beigebracht und ist seither fasziniert von Computern, Programmiersprachen und der Softwareentwicklung. Angefangen mit Visual Basic und C hat er sich dann im Laufe seines Informatikstudiums immer mehr mit C#, .NET und Microsoft-Technologien auseinandergesetzt. Mittlerweile verwirklicht er sich im Cloud-Umfeld bei der Objektkultur Software GmbH. Dort ist er auf die Entwicklung von Software im Front- und Backend und Lösungen in Azure fokussiert. Dabei wird er immer wieder mit spannenden Themen und Problemen konfrontiert, die er in diesem Blog gerne mit euch teilen möchte.

Tobias ist ein Fan von Open-Source-Software, liebt Linux gleichermaßen wie Microsoft und begeistert sich zudem für IT-Security. In seiner Freizeit spielt er außerdem leidenschaftlich Schach.