Quick Git – Delete local branches without remote

von Veröffentlicht am: 24.11.2021Kategorien: Quick-Tipps, SerienTags: 2.2 min Lesezeit

Teile den Artikel

Index
┗ Delete local branches without remote

An orphaned branch is a local branch whose remote was deleted. This happens a lot for example when squash merging feature branches into develop and automatically deleting them from remote after the PR completes. Because I tend to forget to delete them also locally, this often leaves me with a lot of old feature branches I from time to time want to dispose. Somehow, there is no built-in git command for that – so I wrote my own!

These will git fetch all current branches from remote with the -p switch telling git to prune the branches not present there anymore, marking them as gone. Next, those goners will be scraped from the output of git branch and deleted locally each using git branch -D.

Bonus

Copying the one-liners all the time quickly gets tedious – make an alias for them!

Under Windows you can add the following to your PowerShell Profile (read more about PowerShell Profiles here)

Under Linux just add the following to your ~/.bash_profile (or wherever you export your aliases)

Then, you can just leverage git-rm-orphanedbranches at any time to clean up after yourself.

Mit 13 Jahren hat Tobias sich damals das Programmieren beigebracht und ist seither fasziniert von Computern, Programmiersprachen und der Softwareentwicklung. Angefangen mit Visual Basic und C hat er sich dann im Laufe seines Informatikstudiums immer mehr mit C#, .NET und Microsoft-Technologien auseinandergesetzt. Mittlerweile verwirklicht er sich im Cloud-Umfeld bei der Objektkultur Software GmbH. Dort ist er auf die Entwicklung von Software im Front- und Backend und Lösungen in Azure fokussiert. Dabei wird er immer wieder mit spannenden Themen und Problemen konfrontiert, die er in diesem Blog gerne mit euch teilen möchte.

Tobias ist ein Fan von Open-Source-Software, liebt Linux gleichermaßen wie Microsoft und begeistert sich zudem für IT-Security. In seiner Freizeit spielt er außerdem leidenschaftlich Schach.

Teile den Artikel

Mit 13 Jahren hat Tobias sich damals das Programmieren beigebracht und ist seither fasziniert von Computern, Programmiersprachen und der Softwareentwicklung. Angefangen mit Visual Basic und C hat er sich dann im Laufe seines Informatikstudiums immer mehr mit C#, .NET und Microsoft-Technologien auseinandergesetzt. Mittlerweile verwirklicht er sich im Cloud-Umfeld bei der Objektkultur Software GmbH. Dort ist er auf die Entwicklung von Software im Front- und Backend und Lösungen in Azure fokussiert. Dabei wird er immer wieder mit spannenden Themen und Problemen konfrontiert, die er in diesem Blog gerne mit euch teilen möchte.

Tobias ist ein Fan von Open-Source-Software, liebt Linux gleichermaßen wie Microsoft und begeistert sich zudem für IT-Security. In seiner Freizeit spielt er außerdem leidenschaftlich Schach.